Siedlungserweiterung nach Norden: Partizipation der Bewohner und neue Entwicklungsperspektiven für Steilshoop

Liebe Steilshooperinnen und Steilshooper,

zum ersten Mal seit langer Zeit tagen Stadtteilbeirat und Koordinierungskonferenz wieder einmal gemeinsam. Schon daran wird deutlich, welche Bedeutung das Thema nach Meinung der Sprecherinnen und Sprecher beider Gremien hat.

Es geht um die Erweiterung der Siedlung nach Norden.

Leider hat dieser wahrscheinlich größte Eingriff in die Struktur Steilshoops seit Gründung des Stadtteils in der öffentlichen Diskussion bisher nicht die Aufmerksamkeit erfahren, welche diesem Thema eigentlich angemessen wäre.

Wie vielleicht einigen bekannt ist, soll auch die Schule am See am Borchertring 38 abgerissen werden und Platz für Wohnbebauung machen.

Der Stadtteilbeirat hat deswegen auf seiner Sitzung im November den Beschluss gefasst, das Gebäude noch einmal intensiv in Augenschein zu nehmen.

Abweichend von der Gewohnheit beider Gremien wollen wir uns deshalb in der Schule am See Standort Borchertring treffen, zunächst, um den Bau kennen zu lernen. Anschließend wollen wir unsere gemeinsame Sitzung in der Aula abhalten.

Egmond Tenten und Martin Kersting (mit Überarbeitungen und Korrekturen von Andreas Holzbauer) möchten eine Stellungnahme zur Diskussion stellen. Es soll vor allem den Abgeordneten im Planungsausschuss der Bezirksversammlung Wandsbek als Entscheidungshilfe dienen.

Tagesordnung

18 Uhr Begehung Treffpunkt Haupteingang der Grundschule am Borchertring

Im Anschluss

Diskussion Thema Umnutzung des Schulgebäudes. Grundlage ist die angehängte Stellungnahme.

Impulse aus dem Stadtteil sammeln und als Stellungnahme in den Planungsausschuss eingeben.

20:30 Uhr Verschiedenes

  • Protokoll
  • Aktuelles
  • Finanzkreis
  • Termine

Es freuen sich auf eine anregende Diskussion

Alexandra Quast und Martin Kersting

Wir suchen Eure Fotos – 3. Tag

Liebe Steilshooperinnen und Steilshooper,

unser fünfzigjähriges Jubiläum gewinnt so langsam an Kontur. Jetzt suchen wir Fotos, die Aussagen über die Steilshooper Geschichte machen können. Wir werden mit dem blauen Planwagen und ausgerüstet mit Scanner und Computer Ihre Fotografien einscannen. Digitale Bilder bitten wir auf einen USB-Stick zu ziehen und diesen ebenfalls uns für das Erstellen einer Kopie zu überlassen.
Wir verfolgen mit dieser Aktion zwei Zwecke. Zum einen haben wir vor, eine Fotoausstellung zu organisieren, zum andern wollen wir ein Archiv anlegen, von dem idealerweise noch unsere Nachfolger, welche das hundertjährige Jubiläum vorbereiten, profitieren.
Das bedeutet natürlich, dass Sie dem Jubiläumsausschuss das Recht einräumen müssen, die Bilder auch zu publizieren. Das hoffentlich entstehende Archiv wollen wir durch ein oder mehrere Register (Findbuch) zugänglich machen. Wir versichern, dass wir die datenschutzrechtlichen Bestimmungen einhalten werden. Die entsprechende Erklärung werden wir Ihnen in den nächsten Tagen gesondert zuschicken.

Wir freuen uns auf die Schätze Ihrer Erinnerung.

Mariana Martins-Fernandes      Dr. Andreas Holzbauer      Dr. Martin Kersting

Wir suchen Eure Fotos – 1. Tag

Liebe Steilshooperinnen und Steilshooper,

unser fünfzigjähriges Jubiläum gewinnt so langsam an Kontur. Jetzt suchen wir Fotos, die Aussagen über die Steilshooper Geschichte machen können. Wir werden mit dem blauen Planwagen und ausgerüstet mit Scanner und Computer Ihre Fotografien einscannen. Digitale Bilder bitten wir auf einen USB-Stick zu ziehen und diesen ebenfalls uns für das Erstellen einer Kopie zu überlassen.
Wir verfolgen mit dieser Aktion zwei Zwecke. Zum einen haben wir vor, eine Fotoausstellung zu organisieren, zum andern wollen wir ein Archiv anlegen, von dem idealerweise noch unsere Nachfolger, welche das hundertjährige Jubiläum vorbereiten, profitieren.
Das bedeutet natürlich, dass Sie dem Jubiläumsausschuss das Recht einräumen müssen, die Bilder auch zu publizieren. Das hoffentlich entstehende Archiv wollen wir durch ein oder mehrere Register (Findbuch) zugänglich machen. Wir versichern, dass wir die datenschutzrechtlichen Bestimmungen einhalten werden. Die entsprechende Erklärung werden wir Ihnen in den nächsten Tagen gesondert zuschicken.

Wir freuen uns auf die Schätze Ihrer Erinnerung.

Mariana Martins-Fernandes      Dr. Andreas Holzbauer      Dr. Martin Kersting

Let it roll…

IKON. Dem Stadtteil Steilshoop fehlt es an Verschiedenem: ein gediegenes Einkaufszentrum und eine schöne autofreie Piazza stehen ganz oben auf der Liste. Über manches verfügt der Stadtteil allerdings auch in großzügiger Segnung: üppiges Grün (das vom Zerberus der Gruppe Kahlschlag stoppen bewacht wird), einen großen See mit Reiherinsel, verkehrsberuhigte Wege, Betreuungseinrichtungen für Kinder, Jugendliche und Bedürftige. Und seit neuestem gibt es sogar etwas, dass es nur hier gibt und einzigartig ist: ein blauer Planwagen rollt durch die Ringe. Weiterlesen

1 2 3 4