U5 nicht kompatibel?

U-STHSeit 40 Jahren wird darüber diskutiert, wann Steilshoop seine versprochene U-Bahn bekommt. Diesen Sommer schien das Päcklein endlich geschnürt. Eine große Menge erwartungsfreudiger Steilshooperinnen und Steilshooper fanden sich zur konkreten Planung ein. Dabei zeigte sich, dass vieles schon von Fachleuten und Geldsparern beschlossen war. Statt gewünschter dreier Haltestellen soll es nur eine geben und auch der Haltestellenausgang <Marktplatz> schien schon fest zu stehen. Ein Argument war, dass für den Umstieg von U-Bahn auf Bus das Einkaufszentrum duchquert werden müsse. Durch die eilig hastenden Verkehrsteilnehmer, so die Argumentation, würde das halb leerstehende Bauwerk belebt. Auch würde der noch zu bauende Campus besser erreichbar sein. Ist die Absichtsbekundung der Stadt zum U-Bahn-Bau nur Schall und Rauch?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.